Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Posaunenchor allgemein

Posaunenchöre sind eine evangelische „Spezialität“! In ganz Deutschland gibt es ca. 7.000 Posaunenchöre mit ungefähr 120.000 Bläserinnen und Bläsern. Die Posaunenchöre sind eine generationenübergreifende Laienbewegung, die aus der evangelischen Kirche nicht mehr wegzudenken ist. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Jugendarbeit und zur Integration der Generationen. Das musikalische Repertoire ist sehr breit, die Basis bildet das Posaunenchoralbuch zum Evangelischen Gesangbuch und verschiedene Bläserhefte mit speziell arrangierten Stücken. Bei ihrem Klang kommen den Menschen ganz automatisch die zugehörigen biblischen Textstellen in den Kopf. Und wer Bibel- und Gesangbuchtexte nicht kennt, spürt doch, worum es geht: Freude und Trost, Zuversicht und Geborgenheit. So berührt die Musik ihre Zuhörer umso intensiver.

Dabei darf man sich von dem Wort „Posaune“ in der Begriffsbezeichnung nicht irritieren lassen. Die Mitglieder eines solchen Chores spielen auch alle anderen Blechblasinstrumente, wie zum Beispiel Trompete, Euphonium oder Tuba. Charakteristisch für kirchliche Posaunenchöre ist ihr geistlicher Auftrag, „zum Lobe Gottes“ zu musizieren – oder wie es in der Bibel im Psalm 150 heißt: „lobet ihn mit Posaunen“.

Ebenso typisch für Posaunenchöre ist es, dass grundsätzlich jeder mitmachen darf. Dabei gibt es aber durchaus einen Qualitätsanspruch, nämlich dass jeder sich so gut einbringt, wie er eben kann, mit all seinen Talenten und häuslicher Übung. Und noch ein typisches Merkmal: Unter den Bläsern gibt es eine besondere Gemeinschaft über alle Altersgruppen hinweg, in der man sich gegenseitig in vielen Lebenslagen unterstützt und Halt gibt.

Kirchenmusik in St. Georg Nördlingen

Samstag 22. Juni 2024 - 12:00 Uhr - St. Georg -…

Weiterlesen

Samstag 29. Juni 2024 - 12:00 Uhr - St. Georg -…

Weiterlesen

Samstag 6. Juli 2024 - 12:00 Uhr - St. Georg -…

Weiterlesen